Author

user

Browsing

Food Friday | Rote Bete Pesto

Wir geben zu, das Essen am Food Friday wird oft nach der Optik bestimmt. Es soll ja schließlich auch hübsch aussehen auf dem Foto. 😉⁠⠀
⁠⠀
Heute sollte es aber auch ratzfatz in der GW-Küche gehen, also hat unsere liebe Vici sich die fotogene Rote Bete Knolle geschnappt und leckeres Pesto daraus gezaubert. Um dem ganzen eine besondere Cremigkeit zu geben, kamen noch Cashewkerne und frischer Parmesan dazu. Getoppt mit Pistazien war das ganze superlecker und im Handumdrehen selbst gemacht.

R E Z E P T
Für vier Portionen:

Olivenöl, Salz & Pfeffer, Pasta
50g Parmesan
30g Cashewkerne
Pistazienstücke
500g Rote Bete
1 Knoblauchzehe

Und so geht’s:
Im Grunde haben wir es oben ja schon erwähnt. Flott soll’s gehen, von daher ist das Rezept auch so einfach wie noch kein anderes: Alles (bis auf die Pistazienstücke) in den Mixer, pürieren – und fertig! Nudeln kochen, mit Pesto toppen und mit den Pistazienstücken garnieren. Lasst es euch schmecken!
⁠⠀
Nicht nur auf den Tellern wurde es rot, auch im Glas. 🍷 Tiefsinnig und elegant. Kühl aber liebenswürdig. Der Spätburgunder vom Weingut Gabel war die perfekte Ergänzung zu unserer Pasta.⁠⠀

W E I N E M P F E H L U N G E N :
⁠⠀
Wein.Beginner | Weissburgunder von Jens Wagenitz: Hier kommen eine knackige Säure, ein saftiger Schmelz und eine dezente Frucht zusammen und ergeben so den perfekten Wein.⁠⠀
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Lover | Spätburgunder von Gabel: Er ist schlank, gut gebaut und sein belebender Charakter verführt dazu, mehr Zeit mit ihm zu verbringen als man vorhatte. Eukalyptus, Brombeer und Cassisaromen lassen grüßen und laden zum Schwelgen ein.⁠⠀
Hier geht’s zum Wein!
⁠⠀
Wein.Nerd | Riesling Letterley von Hülls: Saftige Exotik trifft auf wilde Würze und flirrende Säure. Dabei ist der Wein so dicht gewoben, dass man gar nicht alles auf einmal erfassen kann und man bei jedem Schluck aufs Neue überrascht wird.
Hier geht’s zum Wein!

Vegane Weine | Weinpaket

Das Wort vegan ist seit einer geraumen Zeit in aller Munde. Und auch auf vielen Weinetiketten ist es zu finden. Doch was genau bedeutet das bei einem Wein, wenn er als vegan bezeichnet wird? Denn im Grunde besteht er doch nur aus Trauben.. oder?
Natürlich, jedoch können Weine auch nicht vegan hergestellt werden!
Bei der Gärung werden nämlich technische Hilfsstoffe eingesetzt wie Gelatine, Eiweiß oder Hausenblase – alles tierische Produkte. Zwar werden diese Schönungsmittel vor dem Füllen wieder entfernt, dennoch wurden sie zur Herstellung des Weins eingesetzt, sodass dieser nicht mehr vegan ist.

V E G A N E S W E I N P A K E T
Hier geht’s zum Paket!


Diesen Aspekt haben wir bei der Zusammenstellung unseres neusten Weinpakets besonders berücksichtigt. Wir präsentieren stolz einen bunten Mix aus vegan zertifizierten Weinen.
Jedoch aufpassen: Wo vegan drinnen ist, muss nicht auch immer vegan drauf stehen! Nicht alle Weingüter legen Wert auf diese recht teure Zertifizierung.
Bei diesem Paket könnt ihr euch aber sicher sein und direkt schon mal ein Weinglas herholen! Prost!

Hier haben wir noch mal alle veganen Weine aus unserem Paket aufgelistet:

SEKT BRUT | Lukas Krauß | Hier geht’s zum Sekt!

DAYDRINKING ROSÉ | Weingut Hörner | Hier geht’s zum Wein!

PIW – KRAUSS – GRAUBURGUNDER | Partner In Wine | Hier geht’s zu Wein!

STEINBOCK – SAUVIGNON BLANC | Weingut Hörner | Hier geht’s zum Wein!

PORNFELDER | Mann mit Hut | Hier geht’s zum Wein!

CHAPEAU KRAUSS | Lukas Krauß | Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Sushi Bowl

Zeit für eine neue Runde #FoodFriday. Diesmal hat es unseren furchtlosen GW-Anführer Sedat in die Küche verschlagen. Und bei der momentanen Hitze wurde es Zeit, ein bisschen exotische Leichtigkeit auf unsere Teller zu zaubern! Et voilà, wir präsentieren Hawaiianische Poké Bowl von Sedat. 🍣🍚 Die Bowl sieht nicht nur fotogen aus, sie hat auch megalecker geschmeckt! Lachs, Thunfisch, Mango, Ingwer, Avocado … alles was das Sushi-Herz höherschlagen lässt. 😍

R E Z E P T⠀
Zutaten für eine Bowl

Lachs | Thunfisch | Garnelen
Mengen nach Belieben
Mango | Avocado | Gurke
Cashew-Nüsse | Sesam
Eingelegter Ingwer | Limette
Sashimi Sojasauce | Sushi Reis

Weitere mögliche Toppings:
Rührei | Algensalat | Radieschen | Edamame

Und so geht’s:
Sushi-Reis kochen und abkühlen lassen. Frischen Fisch mit Sashimi Sojasauce marinieren. Alle Toppings zerkleinern und anschließend auf dem kalten Reis platzieren. Alles mit ein paar Spritzern Limette und Sesam verfeinern. Fertig!

Zu unserer sommerlich-leichten Sushi Bowl haben wir auch wieder drei ebenso sommerlich-erfrischende Weine parat!

W E I N E M P F E H L U N G E N:

Wein.Beginner | Good Vibes: Ein Cuvée aus Weißburgunder, Silvaner und Chardonnay. Schmeckt nach Honigmelone und so als würde man sich das frisch abgeschnittene Stück als Lächeln vor den Mund halten. Erfrischend, gelb, sonnig!⁠⠀
Hier geht’s zum Wein!
⁠⠀
Wein.Lover || Riesling – Dreiser Schlossberg: Mandarine, Pfirsich und getrocknete Bergblumen steigen einem in die Nase. Auf der Zunge trifft einen erstmal ein brauseartiger Säurekick, der aber von der dezenten Restsüße eingefangen wird. Beides zusammen macht das Ganze extrem trinkig.⁠⠀
Hier geht’s zum Wein!
⁠⠀⁠⠀
Wein.Nerd ||| Sauvignon Blanc Laurenzikapelle Ovum: Grapefruit und getrocknete Mango stehen Brennnesseln gegenüber. Darüber liegt eine fast schon staubige Salzigkeit und das bleibt dann auch noch irre lang am Gaumen kleben. Nehmt euch ein bisschen Zeit für den Wein und gebt ihm gerne etwas Luft!⁠
Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Rotes Thai-Curry

Gestern hat unsere liebe Suzan in der GW-Küche asiatisch gekocht. Rausgekommen ist dieses fantastische rote Thai-Kokos-Curry mit grünem Spargel, Paprika und Zuckerschoten. 🍛

R E Z E P T
Für 4 Personen:

2 EL Curry-Paste | 2 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce | 300ml Kokosmilch
1 Zucchini | 200g grüner Spargel
2 Paprika | 2 Zwiebeln
3 Karotten | Handvoll Zuckerschoten
Koriander & Sesam | Reis

Und so geht’s:
Die Currypaste im heißen Öl sautieren, kurz mit etwas Wasser ablöschen, nach und nach die Kokosmilch dazugeben und gut verrühren.
Das in Streifen geschnittene Gemüse dazugeben und alles zum Kochen bringen.
Mit der Fischsauce, der Sojasauce und dem Zucker abschmecken. Mit Koriander und Sesamöl verfeinern. Zu Reis servieren.

Und welche Weine passen zur scharfen asiatischen Küche? Wir empfehlen aromatisch-fruchtige Weißweine mit einem spannenden Süße-Säure-Spiel. Gerade das macht die Weine extrem trinkig und perfekt zu etwas schärferen Speisen.

W E I N E M P F E H L U N G E N:

Wein.Beginner | Monkey Syndicate Riesling: Man stelle sich vor jemand presst eine Limette auf einem Feuerstein aus, rührt in den Saft etwas Pfirsichmark, wirft eine Handvoll Kräuter dazu und mischt etwas Alkohol rein.
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Lover | Rheingau Riesling von Jens: Hier kommen süßliche Frucht, herb-florale Noten und die typische Frische zusammen, was in Kombination einfach super lecker!
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Nerd | Hinterland Connection Riesling: Zitrone trifft auf Apfel bei diesem wunderbaren Süße-Säure-Spiel. Gerade das macht diesen Riesling extrem trinkig und perfekt zu etwas schärferen, asiatischen Speisen.
Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Waffeln mit Beeren & Rumtopf

Heute wurde es zuckersüß in der GW-Küche. Unsere Suzan hat am Food Friday leckere Zimtwaffeln gebacken. 😍 Getoppt mit allerlei Leckereien, wie Beeren, Sahne, Minze, Mango-Vanille-Konfitüre und als besonderes I-Tüpfelchen, Rumtopf à la Mama. 🍓 In Kombination mit dem Crémant de Limoux Rosé von Domaine La Louviere ein Traum. 🙌 ⠀

R E Z E P T
Für 15 Waffeln

300g Butter
6 Eier
150g Zucker
1 Packung Vanillezucker
500ml Milch
500g Mehl

Und so geht’s:
Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät verrühren. Danach weiche Butter hinzufügen und vermixen. Zuletzt Mehl, Milch und eine Prise Salz hinzugeben und alles final verrühren. Den Waffelmaker anschmeißen und hinein mit dem köstlichen Teig. Fertig! Zu unseren dampfendem Waffeln haben wir natürlich auch eine ideale Weinauswahl zusammen gestellt.

W E I N E M P F E H L U N G E N

Wein.Beginner | Crémant de Limoux Rosé: Lachsrosa für’s Auge, Erdbeerplunder für die Nase und feine Perlen für die Zunge.⠀
Hier geht’s zum Sekt!

Wein.Lover | Vertrauen Sauvignon Blanc: Laut, bunt und erfrischend kommt er ins Glas und versprüht schon beim Einschenken seinen Sommerduft.
Hier geht’s zum Wein!
⠀⠀⠀
Wein.Nerd | Riesling vom Rotliegenden: Ein gekonnter Spagat zwischen reifen Fruchtaromen und spritziger Säure, Komplexität und Zugänglichkeit. Oder einfach: „Zum Wegballern“, wie Jens es sagen würde.
Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Spinatsalat mit Pita

Unser Felix kennt sich nicht nur famos mit Wein aus, sondern ist auch in der Küche ein Vollprofi. Den Büro-Mädels hat er heute diesen extravaganten Spinatsalat mit Datteln und Mandeln aus dem #Jerusalem Kochbuch von Otto Lenghi gezaubert. 😍 💚 Ein Träumchen! Im Weinglas gab’s „Tijuana-Feeling von der Saar“ – im Onlineshop besser bekannt unter Riesling »Auf der Lauer« feinherb vom Weingut Willems Willems.

R E Z E P T
Für 4 Portionen:

150g junger Spinat | 1 Schalotte
6-7 süße Datteln | 2 runde Pitabrote
4 EL Marcella Olivenöl | 50g Butter
2 EL weisser Essig | 3 TL Sumach
1/2 TL Chiliflocken | 80g gehackte Mandeln
2 EL Zitronensaft

Und so geht’s:
Schalotte und Datteln klein schneiden, eine Prise Salz hinzugeben und dann die Mischung mit 2 EL Essig gut vermengen. Alles 15 Minuten stehen lassen und danach die ausgetretene Flüssigkeit weggießen. 3 TL Sumach, 1/2 TL Chiliflocken und 1/2 TL Fleur de Sel vermengen.
Pitabrot toasten und danach in Butter und 2 EL Olivenöl erhitzen (nicht zu heiß), gehackten Mandeln hinzugeben und unter ständigem Rühren anrösten. Pitabrotstücke vom Herd nehmen und die vorbereitete Mischung mit Sumach, Chili und Salz unterheben.
Die Spinatblätter, die Mandel-Pitabrot Mischung, die Schalotte Dattel Mischung in einer Schüssel vermengen. Dann mit ca. 2 EL Zitronensaf, 2 EL Olivenöl und einer Prise Salz abschmecken.

Die passenden Weine haben wir euch hier aufgelistet!

W E I N E M P F E H L U N G E N

Wein.Beginner | Easy Wines Riesling: Mal wieder ein Wein für all die Schleckermäuler, die gerne ein süffig-fluffiges Zuckerpölsterchen im Wein haben.
Hier geht’s zum Wein!⠀⠀
⠀⠀
Wein.Lover | Kampf Rosé: Dieser Rosé bezaubert mit Cassis- und Himbeernoten, sowie einer tollen Würze, unterstützt durch knackige Säure. ⠀⠀
Hier geht’s zum Wein!
⠀⠀⠀
Wein.Nerd | Riesling »Auf der Lauer«: Ein bisschen Salz auf den Lippen und dann machen sich Zitrusaromen breit. Dazu Schiefer- und Feuersteinnoten eingebunden in fruchtige Spritzigkeit. Einfach Knaller!
Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Sauerteig-Stulle

Manchmal sind es die einfachen Dinge im Leben… wie diese geil belegte Sauerteig-Stulle. Ziegenfrischkäse, Rote Beete, karamellisierte Walnüsse und Kresse on top – und fertig ist ein einfacher aber sau schmackhafter Lunch. 🤤 Die erdigen Aromen haben wir mit einem südafrikanischen Shiraz aufgefangen. Der ist keiner von der allzu fetten Sorte und schmeckt durch die leichte Kühlung sogar ganz erfrischend. Ein Traum! 🍷

R E Z E P T
Für zwei Stullen:

2 Scheiben Sauerteigbrot
(oder dein Lieblingsbrot)
150g Ziegenfrischkäse
100g Rote Beete
30g Walnüsse
Kresse

Und so geht’s:
Mehr als nur easy. Alles einfach uf die Stulle druf. Fertig! Tipp: Ziegenkäse mit Thymian verfeinern. Schmeckt mega und gibt das gewisse Etwas!

Und passend zu unserem Pausenschmankerl haben wir natürlich auch drei ideale Weine für alle Vesper-Liebhaber parat:

W E I N E M P F E H L U N G E N

Wein.Beginner | Gabelflug Rotweincuvée: In der Nase ein süßlich-fruchtiger Duft mit blumigem Touch, auf der Zunge eine frische Würze und weiche Gerbstoffe. Ein Charmeur von einem Wein!
Hier geht’s zum Wein!
⠀⠀
Wein.Lover | First Sighting Shiraz: Ein Wein aus der Neuen Welt mit ein bisschen mehr Bumms. Und Räucherspeck. Klingt komisch, ist aber extrem geil. Und hat hervorragend zu unserer Stulle gepasst.
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Nerd | Porcosporco: Dieser lachsfarbene Rosé überrascht mit seiner kühlen, kräutrig-mineralischen Art. Einfach mal was Anderes als die üblichen Erdbeer-Joghurt-Bomben.
Hier geht’s zum Wein!

Food Friday | Wassermelone Feta Salat

Verschneiden kann man nun mal nicht nur Weine, sondern auch Essen! Oft sind es die außergewöhnlichen Kombinationen, die es uns angetan haben. Sei es die orientalische Süße von Trockenfrüchten in einem eigentlich herzhaften Gericht oder die berühmte Brise Salz, die jeder Süßspeise zu Hochtouren verhilft. Für unseren #foodfriday haben wir hier mal einen Klassiker für den Sommer ausgesucht: Wassemelone-Feta-Salat, getoppt mit Rucola und Pinienkernen. 😋 Die Süße & Frische der Melone passt perfekt zum cremigen, salzigen Feta. Liegt auch an heißen Tagen nicht schwer im Magen. Dazu gepaart haben wir den FUSION von Jürgen Hofmann. Beides einfach nur LECKER!

R E Z E P T
Für 2 Personen:
⠀
300g Melone
1 Packung Feta
200g Rucola
30g Pinienkerne
Ein paar Spritzer Zitrone

Und so geht’s:
Dieser leichte Lunch ist im Nu zubereitet! Melone und Feta würfeln, Rucola und Pinienkerne unterheben und alles mit ein paar Spritzern Zitrone verfeinern. Fertig!

W E I N E M P F E H L U N G E N

Wein.Beginner | Fusion: Schiefer trifft Muschelkalk. Will man diesen Wein in einem Wort zusammen fassen, trifft es „bunt“ am besten. Stellt euch einfach vor, ihr liegt auf einer frisch gemähten Wiese und esst einen exotischen Obstsalat – so schmeckt er.
Hier geht’s zum Wein!
⠀⠀⠀
Wein.Lover | SOPS Riesling: Das Zeug ist irre straff, vibrierend, erfrischend und hat dabei saftigen Druck. Kurz gesagt, ein Hammer-Riesling zu einem unschlagbaren Preis.⠀
Hier geht’s zum Wein!
⠀
Wein.Nerd | Sekt brut: Der Sekt von Lukas ist schon ‘ne Nummer. Knackige, aber total schmeichelnde Säure treffen auf Stachelbeere, reife Mirabelle und Baby-Ananas-Aromen. Drinnen stecken die Pfälzer Traditionsrebsorten Grüner Veltliner und Silvaner. Was soll man sagen? Es ist halt Lukas Krauß in Flaschen: Schräg, aber liebenswürdig.
Hier geht’s zum Sekt!

Food Friday | Mauldaschen Pfännle

Neues Gesicht in der GW-Küche. Wir begrüßen Anne-Sophie, leidenschaftliche Sneaker-Liebhaberin und neues GW-Mitglied, bei uns im Kreativ-Team. Und nette Kollegen, wie wir sind, musste sie heute direkt an den Herd. Gezaubert hat sie uns eine leckere Mauldaschen Pfännle, die mit Spinat, Sahne & Cherrytomaten getoppt wurde. Es war köstlich. Die gute @ansoebert hat nämlich eine Zeit lang im schönen Schwabenländle gewohnt. Im Glas gab es den leckeren Chardonnay vom Weingut Hinterbichler. Einfach eine feine Rebsorte und die perfekte Ergänzung zum Essen.⁠⠀

Und wer jetzt ebenfalls Lust auf diese delikate schwäbische Spezialität hat, der darf sich hier gerne selbst an unserem Rezept versuchen:

Z U T A T E N
Für 2 Personen

1 Packung Maultaschen
1 Strauch Cherrytomaten
200g Schlagsahne
250g Rahm-Spinat
Salz und Pfeffer nach Belieben
Öl zum Anbraten

Und so geht’s:
Maultaschen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten. Rahm-Spinat hinzugeben und verlaufen lassen. Danach beides mit Sahne aufgießen und köcheln lassen. Cherrytomaten würfeln und hinzugeben, kurz anwärmen lassen und Gericht servieren. Guten Appo!

Und natürlich dürfen unsere Weinempfehlungen nicht fehlen:⁠⠀

W E I N E M P F E H L U N G E N

Wein.Beginner | Chardonnay: Ein in sich ruhender Wein mit schönem Schmelz, also ein echter Schmeichler. Dazu hat er aber von Haus aus eine gewisse Power, die ihn auch zum Essen gut kommen lässt.
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Lover || Einzylinder weiss: Ein grandioser Weisswein, der zwar Power hat, aber trotzdem geschmeidig über die Zunge rollt.
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Nerd ||| Weissburgunder & Chardonnay: Die Trauben für diesen Wein werden mit der Hand gelesen und dann spontan, also mit traubeneigenen Hefen, vergoren. Dadurch gewinnt er an Komplexität und besticht mit seiner feinen Säure und einem satten Duft nach Honigmelone.
Hier geht’s zum Wein!

Italien

Teil 4 unserer monatlichen Weinreise bringt uns nach Italien. Auf dem mediterranen Stiefel (inklusive Inseln) werden auf rund 682.000 ha Reben angebaut, wodurch es flächenmäßig das viertgrößte Anbauland ist. Mengenmäßig schaut es allerdings anders aus, denn hier liegt Italien mit einer jährlichen Produktion von rund 50 Millionen Hektolitern ganz vorne und kämpft lediglich manchmal mit Frankreich um die Krone.

Es gibt keine Ecke in Italien, in der sich kein Wein findet. Organisiert ist die Produktion in 20 Anbaugebieten, wobei das Veneto mit einem Anteil von knapp 20% der Produktion das mit Abstand größte ist. Qualitätsmäßig wird unterschieden in Vino, IGP und DOP Weine, wobei sich die gesamte Produktion relativ gleichmäßig auf die
Qualitätsstufen verteilt.

Richtig spannend wird es, wenn man sich die Rebsorten in Italien anschaut, denn hier befindet man sich im Jurassic Park der Reben – so viele verschiedene, teils uralte und fast vergessene Sorten gibt es. Um das mal in Zahlen zu fassen: 2016 waren 511 verschiedene Rebsorten registriert. Viele davon spielen wirtschaftlich gesehen natürlich keine Rolle, aber die Vielfalt ist doch erstaunlich.

Eigentlich wäre das eine schöne Lebensaufgabe alle davon mal zu probieren. Wenn es einer geschafft hat, kann er sich bei uns im Büro eine Gratisflasche Spumante abholen… 🙂

ZAHLEN, DATEN, FAKTEN:
Anbaufläche: 682.000 ha
Anbaugebiete: 20
Weinproduktion: 50 mio. hl
Anteil Weißwein: 54 %
Weinkonsum: 22,5 mio. hl

Meist angebaute Rebsorten:
1. Sangiovese 71.500 ha
2. Trebbiano 55.000 ha
3. Montepulciano 34.800 ha
4. Catarratto 34.800 ha
5. Merlot 28.000 ha