Mal ganz ehrlich: der eigentliche Star beim Grillen ist nicht das Fleisch, sondern der Berg an Beilagen! Von verschiedenen Salaten, Brot mit Kräuterbutter über Gemüsespieße und natürlich die besten 20 Saucen welchen man im Supermarkt nicht widerstehen konnte. Zumindest unser GW-Crewmember Jonas ist Fan davon und hat sich an den Grill gestellt um den endgültigen Beweis anzutreten, dass auch vegetarisches Grillen Bock macht.

Das braucht ihr:

  • ca. 300g Schafskäse (für 2 Portionen)
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Pfefferonen
  • Oliven (entsteint)
  • Frühlingszwiebeln
  • Zucchini
  • Champignons
  • Paprika
  • kleine Spieße (aus Holz oder Edelstahl (reusable) – gibt´s im Supermarkt
  • Olivenöl

Und so gehts:

Das Gemüse für die Spieße muss ein Bisschen in der Marinade ziehen, deshalb lohnt es sich das ganze früh vorzubereiten. Zucchini in dicke Scheiben schneiden, Paprika zurechtschneiden und Champignons waschen und vom Stiel befreien. Für die Marinade Olivenöl, Salz, Pfeffer, gehackte Kräuter, Knoblauch, Rosmarin, Oregano und Thymian vermengen. Ein Spritzer Zitronen- oder Limettensaft gibt dem ganzen einen schönen Kick. Nun das Gemüse in eine Schüssel geben, vermengen und ziehen lassen. Wenn alles durchgezogen ist, einfach aufspießen (nicht zu viel auf einen Spieß) und ab auf den Grill. damit

Schafskäse ist natürlich eine einfache Sache, die ihr kurz bevor der Grill angeschmissen werden soll, vorbereiten könnt. Wichtig ist: er schmeckt umso besser, je höher die Qualität. 1-2 Euro mehr für den Bio-Schafskäse mit echter Schafsmilch können sich lohnen 😉 Legt ihn auf ein großes Stück Alufolie, Olivenöl drüber (und drunter) und etwas Pfeffer darüber streuen. Dann Tomaten, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln schnibbeln und mit Oliven und 2-3 Pfefferonen über dem Schafskäse verteilen. Ihr könnt natürlich nach Gusto noch Sachen hinzufügen oder weglassen. Nun noch etwas Salz, Basilikum und Petersilie darüber streuen, das Alupäckchen zu machen und ab auf den Grill – nicht in die Mitte, eher an den Rand um ihn schonend zu grillen.

W E I N E M P F E H L U N G

Wein.Beginner | Riesling vom Weingut Metzger: Knackig, Spritzig, Riesling! Knackige Säure, schlanker Körper und eine exotische Frucht. Nach unserer Erfahrung extrem gut als Begleiter beim Grillen.

Wein.Lover | Weissburgunder von Doro Wörner: Pinova, Floral, Eleganz! Alleine das Riechen macht hier schon irre Spaß. Eine elegante Nase mit Aromen von reifem Apfel und Hollunderblüten. Am Gaumen bleibt der Wein elegant und tänzelt die Zunge herunter. Wunderbar zum aromatischen Schafskäse!

Wein.Nerd | Cuvée & vom Weingut Zimmer-Mengel: Harmonie, Birne, Power! Ganz großes Tennis! Harmonisch und rund schmiegt er sich erstmal an die Zunge. Danach kommt dann die Power vom Ausbau im Holzfass und zum Schluss ein Spritzer Säure, der den Ganzen Wein fluffig die Kehle runter laufen lässt, sodass man immer noch einen weiteren Schluck möchte. Kommt gut mit den Röstaromen der Gemüsespieße klar!