So einfach und so genial! Dazu ein richtiges Brett im Glas: der Panxut von Can Leandro. Das solltet ihr unbedingt einmal probieren, wir verraten auch wie es geht 😉

Ihr braucht:

  • Sauerteig(!)brot, entweder beim Bäcker eures Vertrauens oder ihr legt selbst Hand an
  • Avocados (eine pro 2 Brotschreiben)
  • 250g braune Champignons
  • justspices Café de Paris-Gewürz
  • Eine Hand voll Koriander
  • Gutes Olivenöl

Und so geht´s:

Ihr bereitet den Avocado-Smash vor: Einfach die Avocados von Schale und Kern befreien und mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Dazu sollten die Avocados entsprechend reif & weich sein. Diese würzt ihr dann mit ordentlich Salz, Pfeffer und dem Gewürz von justspices. Wenn ihr mögt könnt ihr auch 1-2 frische (je nach Menge an Avocados) Knoblauchzehen hinzugeben.

Ihr wascht die Pilze und schneidet sie in dünne Scheiben. In einer Pfanne erhitzt ihr etwas Olivenöl (nicht zu viel!) und gebt die Pilze hinein, wenn das Öl heiß ist. Auf mittlerer Stufe sautiert ihr die Pilze: also bratet sie von jeder Seite etwas an. Dazu die Pilze schön durch die Pfanne wälzen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt das Beste: öffnet den Wein und gebt einen Schluck über die Pilze. Ihr könnt euch auch gerne schon einmal das erste Glas einschenken. Gerade dem Panxut tut etwas Luft vor dem ersten Schluck gut. Die Pilze sind fertig wenn sie schön gold-braun sind und der Wein einreduziert ist.

Parallel könnt ihr in einer zweiten Pfanne die Brotscheiben rösten. Schneidet dazu einfach die gewünschte Menge Scheiben Sauerteigbrot ab, nicht zu dünn! Diese röstet ihr in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von jeder Seite an.

Jetzt noch schnell den frischen Koriander waschen und schnibbeln. Dann kann angerichtet werden: Scheibe Brot, ordentlich Avocado-Smash, ein paar Champignons draufgeben und den Koriander (wer mag auch noch etwas vom justspices-Gewürz) darüber streuen. Voilá, lasst es euch schmecken!

Wein.Beginner | Sole et Luna vom Weingut Karl May: Kirsche, Vanille, Rund! Der Wein hat Kraft und Struktur, ist aber gleichzeitig herrlich samtig. Er passt nicht nur abends, sondern auch mal gut zum Mittagssnack.

Wein.Lover | Chardonnay & Weissburgunder vom Weingut Bernhard: Wiesenheu, Mirabelle, Straight! Gelbe Früchte und frisches Wiesenheu überkommen euch schon direkt in der Nase. Sanft und elegant mit einer frischen Säure ist der erste Eindruck im Geschmack. Im Abgang überzeugt der Wein mit schönem Schmelz. Wer die Pilze lieber mit Weißwein, als mit Rotwein ablöschen mag, sollte zu dieser Flasche greifen 😉

Wein.Nerd | Panxut von Can Leandro: Cassis, Orangenzeste, Kräutrig! Was die Jungs von Can Leandro aus dieser fast vergessen Rebsorte, Bonicaire, zaubern, ist wirklich beeindruckend. Aus dem Glas strömt einem eine wahnsinnig frische Frucht entgegen, ein Mix aus Johannisbeere, reifer Erdbeere und Orangenzeste. Wenn man den ersten Schluck nimmt, bleibt der Wein frisch und leichtfüßig. Am Gaumen entwickelt er sich dann in eine kräutrig-würzige Richtung und bekommt Druck und Kraft.