Gestern hat unsere liebe Suzan in der GW-Küche asiatisch gekocht. Rausgekommen ist dieses fantastische rote Thai-Kokos-Curry mit grünem Spargel, Paprika und Zuckerschoten. 🍛

R E Z E P T
Für 4 Personen:

2 EL Curry-Paste | 2 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce | 300ml Kokosmilch
1 Zucchini | 200g grüner Spargel
2 Paprika | 2 Zwiebeln
3 Karotten | Handvoll Zuckerschoten
Koriander & Sesam | Reis

Und so geht’s:
Die Currypaste im heißen Öl sautieren, kurz mit etwas Wasser ablöschen, nach und nach die Kokosmilch dazugeben und gut verrühren.
Das in Streifen geschnittene Gemüse dazugeben und alles zum Kochen bringen.
Mit der Fischsauce, der Sojasauce und dem Zucker abschmecken. Mit Koriander und Sesamöl verfeinern. Zu Reis servieren.

Und welche Weine passen zur scharfen asiatischen Küche? Wir empfehlen aromatisch-fruchtige Weißweine mit einem spannenden Süße-Säure-Spiel. Gerade das macht die Weine extrem trinkig und perfekt zu etwas schärferen Speisen.

W E I N E M P F E H L U N G E N:

Wein.Beginner | Monkey Syndicate Riesling: Man stelle sich vor jemand presst eine Limette auf einem Feuerstein aus, rührt in den Saft etwas Pfirsichmark, wirft eine Handvoll Kräuter dazu und mischt etwas Alkohol rein.
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Lover | Rheingau Riesling von Jens: Hier kommen süßliche Frucht, herb-florale Noten und die typische Frische zusammen, was in Kombination einfach super lecker!
Hier geht’s zum Wein!

Wein.Nerd | Hinterland Connection Riesling: Zitrone trifft auf Apfel bei diesem wunderbaren Süße-Säure-Spiel. Gerade das macht diesen Riesling extrem trinkig und perfekt zu etwas schärferen, asiatischen Speisen.
Hier geht’s zum Wein!